Wandern in der Umgebung von Ronda

Ronda wird durch den vielseitigsten und atemberaubende Landschaften mit drei geschützten Nationalparks umgeben. Die  Sierra de las Nieves (mit Peak ‘La Torrecilla “auf 1919 Meter Höhe), Sierra de Grazalema (die 13′ weißen Dörfer ‘liegen) und Los Alcornocales (Korkeichenwälder).
Darüber hinaus gibt es große Bereiche, die nicht Naturparks geschützt sind, aber viele Spaziergänge kennen, wie Genal-Tal und Guadiaro-Tal, wo man oft von Dorf zu Dorf spazieren können. Diese Wege reichen von leicht bis zehr schwer.

Im Haus befinden sich mehrere Wanderführer in verschiedenen Sprachen und Karten der Gegend. Die Wanderwege in den Nationalparks werden in der Regel unverändert bleiben, aber in anderen Bereichen kann es vorkommen, dass ein Pfad plötzlich nicht mehr weiter geht, weil ein Teil ist eingezäunt (das ist dan Privatbesitz). Manchmal jedoch, sind sie Zäune aufgestellt um Tiere in den Grenzen zu halten und nicht immer um Wanderer zu schützen. Verwenden Sie gesunden Menschenverstand, Respekt für Ihre Umgebung und nemen Sie niemals unnötige Risiken.
In der spanischen Sprache gibt es hier einige Wanderwege, die durch die Buro für Tourismus in Ronda ins Internet gestellt werden. In englischer Sprache beschrieben Routen finden Sie hier

Wanderungen mit einem erfahrenen Führer:

http://www.guyhunterwatts.com/index.php/guided-walks-andalucia

http://www.rondamountains.com/p/the-walks.html

Oder Sie können auch in kontakt treten mit Pangea or Al-Andalus Activa für irhren geführte Touren

GALLERIE

Wandern entlang Rio Gaduarés

Tajo de Abaníco

 

Der Weg des Verstecktes Tal: 

Wanderungen direkt von zu Hause aus:  

‘el Tajo’ von Ronda

Natur Park Sierra de las Nieves

About alphons

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi nec augue nec tellus venenatis aliquam. Morbi ut adipiscing justo. Nulla facilisi. In scelerisque tellus vitae enim vestibulum egestas. Quisque lacinia nisl at velit interdum bibendum. In et massa ut magna cursus varius.

Hinterlasse eine Antwort